Dr. Martin Luther in der Philatelie
Briefmarken zum Thema "Martin Luther"

1980 - 1989

450 Jahre Augsburger Bekenntnis (Confessio Augustana)

 Verlesung der Confessio Augustana vor Karl V. auf dem Reichstag zu Augsburg 1530; Stich (1630). Die durch das Auftreten Martin Luthers seit 1517 entfachten Religionsstreitigkeiten lösten geistige, soziale und politische Spannungen aus.

 Wert: 50 Pfennige
Erstausgabetag: 8. Mai 1980
Auflage: 29.100.000
Entwurf: Heinz Schillinger
MichelNr.:1051




Martin Luther Ehrung 1983 Deutsche Demokratische Republik
Michel: 2754: 10 Pf (16 Mio): Stadtsiegel von Eisleben um 1500
Michel: 2758: 20 Pf ( 8 Mio): Martin Luther als Junker Jörg 1521
Michel: 2756: 35 Pf ( 5 Mio): Stadtsiegel von Wittenberg um 1500
Michel: 2757: 85 Pf (2,1 Mio): Porträt des Reformatiors (1483-1546)

Motiv von: Gerhard Schmidt 



 DDR 1983 Geburtstag von Martin Luther

Auflage: 2.100.000
Entwurf: Schmidt
Druckverfahren: Offsetdruck

Die DDR verausgabte diese Blockausgabe am 18. Oktober 1983 anlässlich dem "500. Geburtstag von Martin Luther". Die Briefmarke zu 1 Mark zeigt als Monogramm Luthers die Buchstaben D-M-L (Doktor Martin Luther) in Versalien, dazu die Jahreszahlen MDXLI (=1541) Neben der Briefmarke eine Abbildung der Titelseite der Zerbster -Crannachbibel. Block 73.



USA
Diese Briefmarke wurde zum 500. Geburtstag von Martin Luther herausgegeben. Die 20 C.-Briefmarke zeigt ein Porträt vom Deutschen Reformator (1483-1546).
Erstausgabedatum. 11.11.1983
Michel-Nr.: 2065




Angola 1983
500 Jahre Martin Luther




Frankreich 1983
500 Jahre Martin Luther
Erstausgabedatum: 12.02.1983
Michel Fr 2382
Format: 22 x 36 mm
Farbe: Bister und Braun
Wert: 3 F 30 c
Menge 8 000 000
Grafiker: Jean Pheulpin





Briefmarken-Gedenkblock aus Ungarn, herausgegeben zum 500. Geburtstag von Martin Luther. 
Die Marke zu 20 Ft. zeigt ein Porträt dieses weltberühmten Reformators. Katalog-Nr. 165 A


Auf dem Blockrand ist eine zeitgenössische Ansicht der Stadt Wittenberg sowie die brennende päpstliche Bannbulle zu sehen. Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben als Sohn eines Bergmanns geboren. Im Jahre 1505 trat er in das Kloster der Augustiner Eremiten in Erfurt ein. Nach Priesterweihe und Theologiestudium wurde Luther bald in Wittenberg und Erfurt als Dozent eingesetzt und ab 1512 bis zu seinem Lebensende als Professor der Bibelwissenschaft an der Universität Wittenberg. Die intensive theologische Arbeit, die sich ab 1509 durch schriftliche Äußerungen Luthers verfolgen lässt, führt in zu immer deutlicher Kritik an den Missständen der Kirche. In diesem Zusammenhang tritt Luther dem blühenden Ablasshandel zu Gunsten eines Neubaus der Peterskirche zu Rom entgegen, der besonders von dem Dominikaner Tetzel betrieben wurde, und verfasst am 31. Oktober 1517 95 Thesen gegen die Bußpraxis der Kirche. Der Konflikt erstreckte sich aber auch sehr schnell auf weiter Fragen, wie die Autorität des Papstes, Sakramente, Priestertum, Ehe usw. Luther geht es in diesen Kontroversen immer um die Heilige Schrift, die für in alleinige Autorität alles Denkens, Redens und Handelns ist. Diese Glaubenssätze, die sich in Deutschland wie ein Lauffeuer verbreiteten, lösten – von Luther völlig unbeabsichtigt – die Reformation und die Spaltung der Christenheit aus.




1983 CSSR Michel 1802 / Block 56 postfrisch
Tschechoslowakei

Nordposta 1983 in Hamburg, Martin Luther, Unesco




Brasilien, Scott Kat. 1850. Martin Luther 

Erstausgabedatum: 18.04.1983 




1983 Bulgarien 500. Geburtstag von Martin Luther
Michel-Katalog-Nr.: 3211




Niederlande 1983
 500. Geburtstag Martin Luther
Michel-Katalog-Nr.: 1294
Erstausgabetag: 05.11.1983




BRD: 500. Geburtstag von Martin Luther
Motiv: M. Luther (1483-1546)
Künstler/in: Elisabeth von Janota-Bzowski
Stempeldatum: 13.10.1983
Druckeigenschaften: 6 Farben
Michelnummer: 1193




1983 französisch Polynesien
Michel-Katalog-Nr.: 208





1983 Suriname

Martin Luther
Michel-Katalog-Nr.: 661




1986 Papua New Guinea



NDD196. Danmark 1986 Reformation.



1989 DDR Thomas Muentzer

DDR, 1989: Thomas-Müntzer-Ehrung der DDR. Auch Martin Luther gehört zu den Gestalten auf Werner Tübkes monumentalem Bauernkriegspanorama, das sich die DDR kurz vor ihrem Untergang auf dem Kyffhäuser bei Bad Frankenhausen als Nationaldenkmal errichtete.

10er Marke - Motiv: Personen der Zeit um einen Brunnen mit Blüten und Granatapfel

Wert: 10
Ausgabedatum: 22. August
Auflage: 8.000.000
Künstler: Schmidt
Michel-Nr.: 3270




Weitere Marken zum Thema




 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram